ISO/SAE 21434
VCS
Cybersecurity
TISAX

Vehicle Cybersecurity (VCS) – nach TISAX®6 ein weiterer ENX-Prüfkatalog für Automobilzulieferer

1,5 Stunden
280 € pro Teilnehmer
Gratis
Produktmanager
Software-Entwickler
Chief Technology Officer (CTO)
Geschäftsführung
Produktentwickler
Product-Owner
Alle verfügbaren Termine:
09
.
07
.
2024
auf Anfrage
26
.
09
.
2024
auf Anfrage
05
.
12
.
2024
auf Anfrage

Kurs Nr. DPS-06

Die zunehmende Vernetzung von Komponenten und Systemen in Automobilen ermöglicht es Hackern und anderen Eindringlingen, Steuerungssysteme zu manipulieren und damit Funktionalität, Fahrerlebnis und Sicherheit zu gefährden. Kosten und Unfälle sind die Folge.

Die Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UN ECE) versucht, mit der Verordnung R155/R156 dem entgegenzusteuern. Als Leitfaden zur Umsetzung dient hierzu die ISO/SAE 21434.  

Darauf basierend hat nun der Verband der europäischen Automobilindustrie ENX Association den Prüfkatalog VCS (Vehicle Cybersecurity) veröffentlicht. Das ENX VCS-Audit richtet sich speziell an solche Automobilzulieferer, die mit der Entwicklung, Produktion oder Wartung von elektrischen und elektronischen Systemen für Straßenfahrzeuge befasst sind.  

In diesem ditis Webinar schauen wir uns genauer an:

  • Wer ist betroffen, und welche konkreten Auswirkungen hat dies auf die Typengenehmigungen?
  • Wie können die Kernpunkte und die geforderten Prozesse und Anforderungen umgesetzt werden?
  • Was muss ein Zulieferer im Einzelnen tun, um sich auf ein VCS-Audit erfolgreich vorzubereiten?


Im Anschluss an einen allgemeinen Überblick liegt der Schwerpunkt des Webinars auf praxisnahen Vorgehensweisen und Handlungsempfehlungen – kompaktes Know-how in 90 Minuten.

26
.
09
.
2024
09:30 – 11:00 Uhr
Online
Zur Anmeldung
Zur Anmeldung
05
.
12
.
2024
09:30 – 11:00 Uhr
Online
Zur Anmeldung
Zur Anmeldung
©
2024
 ditis Systeme. Alle Rechte vorbehalten.